Bürgerbefragung zum Klimaschutz in der Gemeinde Berne

03.04.2014

Die Gemeinde Berne möchte die gemeindliche Entwicklung nach dem Leitbild einer klimafreundlichen Gemeinde ausrichten. Daher lässt die Gemeinde derzeit ein kommunales Klimaschutz-Teilkonzept zu erneuerbaren Energien in der Gemeinde durch die Universität Oldenburg und das Büro für Regionalanalyse und Umweltplanung (RaUm-Consult, Bad Zwischenahn) erstellen.

 

Ein wichtiger Bestandteil des Konzeptes ist die Erstellung eines öffentlichen Meinungsbildes zu den Themen Windenergie, Biogasanlagen und Photovoltaik in der Gemeinde. Aus diesem Anlass wird in den nächsten Wochen durch das Planungsbüro und die Universität eine Bürgerbefragung zum Thema „Ausbau der erneuerbaren Energien und Klimaschutzaktivitäten“ durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung werden in einer Teilstudie über die Akzeptanz und den Bedarf von Maßnahmen für den Klimaschutz in der Gemeinde Berne ausgewertet. Mit der Teilstudie wird sichergestellt, dass die Interessen der Berner Bürgerinnen und Bürger bei der Vorbereitung von klimapolitischen Entscheidungen berücksichtigt werden.

 

Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Berne werden nach einer Zufallsauswahl in allen Ortsteilen sowie allen Altersklassen telefonisch befragt. Die Befragung beginnt ab dem 22.04.2014.

 

Bürgermeister Franz Bittner bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die in den nächsten Wochen von den Mitarbeitern der Universität Oldenburg und des Büros RaUm-Consult angerufen werden, sich etwa zehn Minuten Zeit für die Befragung zu nehmen. Auf diese Weise kann jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer aktiv an der Gestaltung von Zukunftsfragen in seiner unmittelbaren Umgebung mitwirken.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bürgerbefragung zum Klimaschutz in der Gemeinde Berne