Breitbandausbau

 

Der Landkreis Wesermarsch plant mit allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden  einen Breitbandausbau von unterversorgten Gebiete. Der Rat der Gemeinde Berne hat in seiner Sitzung am 27.9.2016 über die Ausbauplanungen  beraten und entschieden.  Ziel ist es mit Hilfe eines Förderprogrammes den Ausbau in folgenden Gemeindeteilen

 

Piependamm/Orth, Huntebrück, Neuenhuntorf, Köterende/Bäke, Coldewey/Hannöver, Hekeln, Harmenhausen, Ollenermoor, Hekelermoor, Pfahlhausen.

 

in den Jahren 2017 und 2018 vorzunehmen.

 

Mitte 2011 wurde im Ortsteil Neuenkoop eine erste Verbesserung in Sachen Breitbandversorgung in der Gemeinde Berne spürbar. Im Rahmen des sogenannten Konjunkturpaktes II wurde dieser Bereich durch einen Kabelverzweiger der EWE erschlossen.

 

Bereits 2012 konnten im Deichbereich dann weitere neun Kabelverzweiger durch die EWE in Betrieb genommen werden.

 

 

Auch Kabel Deutschland (jetzt Vodafone) hat ab dem Jahr 2013 das Kabelnetz in der Gemeinde Berne internetfähig ausgebaut.

 

Für die Mobilfunkkunden ist gleichfalls eine spürbare Verbesserung eingetreten, da jetzt auch LTE in der Gemeinde Berne verfügbar ist.

 

Im Frühjahr 2016 hat die Telekom umfangreiche Ausbauarbeiten in ihrem Netz durchgeführt: